Direkt zum Menü springen

KUNST UND HANDWERK

ARTS AND CRAFTS

 

Kunsthandwerker zeichnen

Eröffnung: Donnerstag, 10. Juni 2010, 18.30 bis 20.30 Uhr

Dauer: 11.06. - 24.07.2010

Zeichnen ist schreiben, zeichnen ist kritzeln, zeichnen ist modellieren, formen, ausformen und formulieren. Zeichnen ist suchen oder finden, klären und verwerfen, notieren, beschreiben und vieles mehr.

Die Ausstellung „Kunsthandwerker zeichnen“ beleuchtet die Vielfalt und unterschiedliche Wertigkeit von Zeichnungen. Für manche sind Zeichnungen Bestandteil ihrer Auseinandersetzung mit der plastischen Arbeit oder beschreiben den Weg dahin. Für andere sind es Lockerungsübungen oder der Versuch, den Raum über die Fläche zu erfassen. Für einige Kunsthandwerker oder Kunst-handwerkerinnen ist das Zeichnen ein sehr eigenständiges, oft auch unabhängig verstandenes Feld: eine „Parallelaktion“.

Neben den Zeichnungen werden plastische, kunsthandwerkliche Arbeiten der jeweiligen Künstler gezeigt, um diese oft doch sehr anders gearteten Welten nebeneinander in die Betrachtung der Keramik, des Glases, des Schmucks, des Buchs, der Lackschalen oder des Gobelins einzubeziehen. Manchem ist Zeichnen zwingende Notwendigkeit, um zur Form zu finden, anderen dient es lediglich als Gedächtnisstütze oder Ideensammlung. Schnell hingeworfene, aus der Geste erwachsene Kürzel, stehen neben Arbeiten, die den kontemplativen Rhythmus des Strich-an-Strich-Setzens und die Lang-samkeit der Bewegung erahnen lassen. Wie auch immer: Kaum ein anderes Medium verrät mehr als die Zeichnung die Authentizität einer Handschrift.

Prof. Mechthild Lobisch

 

Einladungskarte

X